Willkommen zu Ihrem Premium Datenschutz & IT-Lösungs Partner
Unser Whitepaper PDF

Blog

Browser rüsten auf, zum Nachteil der Firmen
Uncategorized

Browser rüsten auf, zum Nachteil der Firmen

Gemäß der DSGVO und den damit verbunden Vorschriften rüsten natürlich auch die einzelnen Browser Hersteller Ihre Browser
Safari, Firefox und Chrome auf. Diese weisen auf den Mobilgeräten seit einem geraumen Zeitraum nun beim Besuchen einer Webseite auf die Unsicherheit der Daten hin.
Somit wird eine Webseite die kein HTTPS benutzt, im Fachjargon TLS/SSL zur verschlüsselten Übertragung/Verbindung zwischen Browser und Server verwenden als Unsicher markiert.
Dies kann nicht nur eine Abmahnung durch einen Anwalt der auf DSGVO spezialisiert ist mich sich zur Folge haben, sondern auch potentielle Kunden vergraulen, dem Image des Unternehmens schaden oder den Umsatz verringern.
Abmahnungen bei Nichteinhaltung von SSL/TLS und der verschlüsselten Übermittlung bei erhobenen Daten z.B. durch Anmeldungen, Registrierungen oder Kontaktformularen auf der Webseite wurde in einem anderen Fall bereits
auf EUR 8.500,- beziffert, dazu aber mehr in unserem anderen Artikel >hier<

English EN French FR German DE Greek EL Italian IT Portuguese PT Spanish ES